Samstag, 31. März 2018

Blogtour "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes



Jojo Moyes

Die Autorin des im Januar 2018 erschienenen Romans "Mein Herz in zwei Welten" lebt mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern in Esssex.
Zur internationalen Bestseller Autorin hat sie ihr Buch "Ein ganzes halbes Jahr" gemacht, welches 2012 erschien.

Nach ihrem Schulabschluss hat sie Soziologie und dann auch Journalismus studiert. Ihr Debutroman "Die Frauen von Kilcarrion" erschien 2002 im Ruwohlt Verlag. Fortan wurde die Schreiberei vertieft und stellte Jojos Alltag dar. Weitere hoch dotierte Veröffentlichungen folgten.
"Ein ganzes halbes Jahr" wurde 2013 mit 1,2 Millionen verkaufeten Exemplaren der erfolgreichste Roman. 2016 erschien der gleichnamige Film.


Ihre Romane sind in unterschiedlichen Medienformen auf dem Markt.


    Verlag:  Wunderlich
    Erscheinungstermin:  23.01.2018
    Lieferbar
    592 Seiten
    ISBN:  978-3-8052-5106-8
    übersetzt von: Karolina Fell
    Deutsche Erstausgabe

Unser Gewinnspiel

Bitte beantworte täglich die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog als Kommentar bis 02.04.2018 24 Uhr ...

- Für den treuesten und fleißigsten Kommentator haben wir einen ganz besonderen Gewinn!!!! Die Teilnahme lohnt sich also ganz besonders!-

Ansonsten gilt ....

Der Gewinn

1 eBook "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes
– Der Gewinn wird direkt vom Verlag verschickt! –

(http://buchreisender.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/)


Tagesfrage: Seid ihr auch Schreiber, oder mehr Leser, könnt ihr euch vorstellen, auch mal einen Roman zu verfassen, oder habt ihr gar schon angefangen?



Kommentare:

  1. Ich bin definitiv nur Leser. Da fehlt mir die Fantasie zu. Ich bewundere immer die Autoren wie sie Welten und Protas erschaffen. Ich tauche lieber in fremde Welten rein, als dass ich selbst welche erfinde.

    Liebe Grüße und schöne Ostern

    Daniela Schubert-Zell

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin nur ein Leser. Auch wenn ich viel Phantasie habe es würde nicht für einen Roman reichen, eher für eine Kurzgeschichte. Daher finde ich es ganz spannend was sich die vielen Autoren ausdenken.

    AntwortenLöschen